Seite wählen

Eine Weiterbildung in der Erlebnispädagogik, um junge Menschen besser begleiten zu können

Neue Herangehensweisen anhand einer Weiterbildung in der Natur- und Erlebnispädagogik entdecken

Pädagogen*innen, die täglich mit jungen Menschen arbeiten, wie z.B. Erzieher*innen und Lehrer*innen, sind darauf angewiesen ständig neue pädagogische Ansätze in ihren Berufsalltag zu integrieren. Durch alternative und ergänzende Methoden können Sie Kindern und Jugendlichen neue Erfahrungen bieten, um sich weiterentwickeln, ihre Umwelt besser zu verstehen und ihren Alltag meistern zu können. NBE bietet Weiterbildungen in der Naturpädagogik und der Erlebnispädagogik an, die auf die Bedürfnisse jedes*r Einzelnen zugeschnitten sind. Unsere Weiterbildungen werden entweder unabhängig oder in Zusammenarbeit mit den verschiedenen Bildungsträgern in Luxemburg angeboten und können somit auch „in-house“ angeboten werden.

Orientation en forêt à l'aide d'une corde

Ein maßgeschneiderter Ansatz für Weiterbildungen im Bereich Natur- und Erlebnispädagogik

Der Bedarf an Weiterbildungen in der Naturpädagogik oder Erlebnispädagogik und den damit verbunden Methoden ist in den verschiedenen Einrichtungen unterschiedlich. Sie unterscheiden sich stark je nach Alter der Kinder bzw. Jugendlichen, dem sozialen Umfeld, in dem sie leben, und den konkreten Problemen, mit denen sie konfrontiert sind.

Da wir uns der Vielfalt der Bedürfnisse bewusst sind, entwickeln wir maßgeschneiderte Lösungen für die Weiterbildung von Pädagogen und Pädagoginnen in der Natur. So helfen wir z.B. Lehrer*innen, die ihr Wissen aus dem Unterricht in der Natur anwenden möchten, oder aber auch Erzieher*innen, die nach neuen Erfahrungen für kleine Kinder oder Jugendlichen suchen, die ihnen Spaß machen und sie bereichern.

Unsere Weiterbildungen in der Erlebnispädagogik zielen gleichzeitig darauf ab, den Teilnehmern*innen konkrete Werkzeuge an die Hand zu geben, die sie in ihrem beruflichen Alltag leicht einsetzen können. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass es Ihnen leichter fällt, qualitativ hochwertige, originelle und pädagogisch sinnvolle Aktivitäten im Freien zu organisieren.

 

Kontinuierliche Weiterbildung: Eine Pflicht für berufstätige Pädagogen*innen

Fachleute, die mit jungen Menschen arbeiten, müssen sich regelmäßig mit neuen Praktiken vertraut machen, egal ob es sich nun um eine Weiterbildung in der Erlebnispädagogik oder eine Weiterbildung in der Naturpädagogik handelt. Deswegen verfügen unsere gesamten Fort- und Weiterbildungen über eine nationale Validierungsnummer für Fachkräfte im Bereich der non-formalen Bildung oder können in Zusammenarbeit mit dem IFEN für Schulpersonal organisiert werden.

In einer Welt, die ständig in Bewegung ist und in der viele Dinge manchmal zu schnell gehen, ist es unerlässlicher denn je, jungen Menschen zu zeigen, dass man Freude an der Natur und an dem, was unser Planet uns bietet, haben kann. Es ist eine große Herausforderung, sie dazu zu bringen, sich von ihren Bildschirmen zu lösen, mit der Natur zu interagieren oder auch in der Lage zu sein, ohne soziale Netzwerke und Smartphones unmittelbarer miteinander zu kommunizieren.

Obwohl der Schulunterricht unumgänglich ist, damit Kinder sich eine bestimmte Wissensbasis schaffen können, die sie in ihrem späteren Leben brauchen, wird mit der Zeit umso deutlicher, dass der klassische Unterricht allein dazu nicht mehr ausreicht. Unsere Weiterbildung in der Erlebnispädagogik ermöglicht es, neue Wege zu finden, um Kindern bei Problemen wie mangelndem Selbstvertrauen oder fehlenden sozialen Kompetenzen zu helfen und ihre Entwicklung zu unterstützen.

 

Cueillette de graines en forêt
Groupe souriant

Sich als Lehrer*in oder Erzieher*in begleitet fühlen

In ihrem Alltag fühlen sich Fachkräfte, die mit jungen Menschen arbeiten, oft allein gelassen und manchmal sogar hilflos, besonders wenn sie mit schwer erziehbaren bzw. verhaltenskreativen Individuen konfrontiert werden, deren Probleme sich mit der Zeit zusätzlich noch wesentlich verändert haben. 

Die Möglichkeit, eine Weiterbildung in der Natur zu absolvieren, trägt dazu bei, das Selbstvertrauen als Fachkraft wiederzuerlangen und sich weniger allein mit seinen Sorgen zu fühlen. Insbesondere durch einen Austausch unter Kollegen*innen und leicht anzuwendende alternative Methoden, wie sie die Natur- und Erlebnispädagogik bieten… Gleichzeitig steckt in der Nutzung der Natur und der Orte in unmittelbarer Nähe der eigenen Einrichtung ein enormes Potential!

Sind Sie auf der Suche nach einer Weiterbildung in der Erlebnispädagogik- oder Naturpädagogik?